All you need is fittings

Zur Herstellung einer kompletten Rohrleitung brauchst Du die passenden Rohrfittings zum Schweißen. Hier findest Du was das Herz begehrt. Egal, ob Du einen Abzweig herstellen, einen Rohrleitungsdurchmesser aufweiten oder verringern möchtest oder einen Rohrverschluss suchst, unsere Auswahl ist erstklassig. Wähle ganz einfach aus unserem sofort versandbereiten Angebot an Rohrreduzierungen in konzentrischer und exzentrischer Bauform, T-Stücken mit gleichem Abzweig oder T-Stücke mit reduziertem Abzweig,  Kappen, Klöpperböden, Sattelstutzen und Abzweigstutzen.

 

Passt das?

Ja, das passt! Seit über 30 Jahren bevorraten wir unsere genormten Stahlfittings für Rohrleitungen von geprüften Herstellern. Profitiere auch Du von unserer Erfahrung und unseren geprüften  Qualitätsstandards. Aus gutem Grund wurde uns bereits im Jahr 1994 erstmalig das Qualitätsmanagementzertifikat ISO 9001 verliehen. Diesem Qualitätsstandard verpflichten wir uns bis heute und lassen ihn regelmäßig vor dem aktuellsten Erkenntnisstand überprüfen.

 

 

Für meine liegende Leitung benötige ich eine Reduzierung, welche Art soll ich wählen?

In liegenden Rohrleitungen werden oftmals exzentrische Reduzierungen verbaut.

 

Du verschweißt Deine Rohrfittings lieber, wenn sie eine vorab werkseitig angebrachte Schweißfase nach DIN2559/22 oder DIN2559/21 besitzen.

Gemäß EN10253-2 müssen alle Rohrfittings zum Anschweißen ab 3 mm Wanddicke über eine Schweißfase verfügen. Die vormals dafür gültige DIN 2559 wurde ersetzt durch DIN EN ISO 9692-1. Dabei entspricht  die Kennzahl 1.5 der DIN EN ISO 9692-1 der vorherigen Form nach DIN2559 Kennzahl 22 und stellt weiterhin die gängigste Schweißnahtvorbereitung dar. Unsere Stahlrohrfittings halten diese Vorschrift selbstverständlich ein.

 

Ich habe mir bei protubo.biz Fittings nach ASME rausgesucht. Gibt es dafür auch eine Schweißfase?

Fittings nach der Norm ANSI B16.9 und ASME B16.9 besitzen ebenso die Schweißnahtvorbereitung.

 

Europäische Qualitätswaren setzt Du bevorzugt ein.

Unsere Fittings aus S235, St37.0, St35.8/I, P235GH und WPB bzw. P265GH stammen fast ausschließlich von europäischen Herstellern. Der Warenursprung wird Dir auf der Artikeldetailseite angezeigt.

 

Du benötigst die Einbaumaße, um die passenden Anschweißfittings auszuwählen? Kein Problem!

Die für den Einbau nötigen Maße zählen wir Dir außerdem auf unseren Artikeldetailseiten auf und zeigen sie zusammen mit Wanddicken und Rohranschlüssen zusätzlich in unseren Datenblättern. In beiden Ansichten sind auch Maßskizzen zum besseren Verständnis aufgeführt.
Unsere Fittings sind generell genormt und entsprechen den angegebenen Standards EN10253-2 und ASME B16.9/ANSI B16.9. In der Regel ist diese Ausführung deckungsgleich mit den vorherigen Normen DIN 2615, DIN 2616, DIN 2617, DIN 2618, DIN 28011 und DIN 86103/B.

 

Heiß, heißer, glühend heiße Stahlfittings!

Wusstest Du schon, dass unsere Stahlfittings wirklich heiße Teile sind? Unsere Formstücke erfüllen den normalisierten Wärmebehandlungszustand N gemäß EN10253-2. Dazu muss die letzte Umformung bei  sehr heißen +750°C bis +980°C ablaufen oder eine zusätzliche Wärmebehandlung erfolgen. 

 

Ich möchte meine Rohrkappen im Werkstoff P235GH bestellen. Geht das?

Der Werkstoff P235GH ist derzeit nur als Stahl für nahtlose und geschweißte Rohre vorgesehen. Kappen werden jedoch nicht aus solchen Rohren gefertigt, sondern aus Blechen geformt. Die für die Kappenformung verwendeten Bleche erfüllen den höherwertigen Kesselblechwerkstoff P265GH. Somit sind die Rohrkappen ebenfalls mit P265GH bezeichnet, auch wenn für die Rohrleitung  oder den Druckbehälter die Stahlgüte P235GH vorgesehen ist.

 

Kappen und Klöpperböden: Ein schöner Abschluss!

Verwende sowohl unsere Kappen nach DIN 2617, EN10253-2-A und EN10253-2-B, als auch die Klöpperböden nach DIN 28011 zum Verschließen von Rohrleitungen und Behältern.

All you need is fittings Zur Herstellung einer kompletten Rohrleitung brauchst Du die passenden Rohrfittings zum Schweißen. Hier findest Du was das Herz begehrt. Egal, ob Du einen Abzweig... mehr erfahren »
Fenster schließen

All you need is fittings

Zur Herstellung einer kompletten Rohrleitung brauchst Du die passenden Rohrfittings zum Schweißen. Hier findest Du was das Herz begehrt. Egal, ob Du einen Abzweig herstellen, einen Rohrleitungsdurchmesser aufweiten oder verringern möchtest oder einen Rohrverschluss suchst, unsere Auswahl ist erstklassig. Wähle ganz einfach aus unserem sofort versandbereiten Angebot an Rohrreduzierungen in konzentrischer und exzentrischer Bauform, T-Stücken mit gleichem Abzweig oder T-Stücke mit reduziertem Abzweig,  Kappen, Klöpperböden, Sattelstutzen und Abzweigstutzen.

 

Passt das?

Ja, das passt! Seit über 30 Jahren bevorraten wir unsere genormten Stahlfittings für Rohrleitungen von geprüften Herstellern. Profitiere auch Du von unserer Erfahrung und unseren geprüften  Qualitätsstandards. Aus gutem Grund wurde uns bereits im Jahr 1994 erstmalig das Qualitätsmanagementzertifikat ISO 9001 verliehen. Diesem Qualitätsstandard verpflichten wir uns bis heute und lassen ihn regelmäßig vor dem aktuellsten Erkenntnisstand überprüfen.

 

 

Für meine liegende Leitung benötige ich eine Reduzierung, welche Art soll ich wählen?

In liegenden Rohrleitungen werden oftmals exzentrische Reduzierungen verbaut.

 

Du verschweißt Deine Rohrfittings lieber, wenn sie eine vorab werkseitig angebrachte Schweißfase nach DIN2559/22 oder DIN2559/21 besitzen.

Gemäß EN10253-2 müssen alle Rohrfittings zum Anschweißen ab 3 mm Wanddicke über eine Schweißfase verfügen. Die vormals dafür gültige DIN 2559 wurde ersetzt durch DIN EN ISO 9692-1. Dabei entspricht  die Kennzahl 1.5 der DIN EN ISO 9692-1 der vorherigen Form nach DIN2559 Kennzahl 22 und stellt weiterhin die gängigste Schweißnahtvorbereitung dar. Unsere Stahlrohrfittings halten diese Vorschrift selbstverständlich ein.

 

Ich habe mir bei protubo.biz Fittings nach ASME rausgesucht. Gibt es dafür auch eine Schweißfase?

Fittings nach der Norm ANSI B16.9 und ASME B16.9 besitzen ebenso die Schweißnahtvorbereitung.

 

Europäische Qualitätswaren setzt Du bevorzugt ein.

Unsere Fittings aus S235, St37.0, St35.8/I, P235GH und WPB bzw. P265GH stammen fast ausschließlich von europäischen Herstellern. Der Warenursprung wird Dir auf der Artikeldetailseite angezeigt.

 

Du benötigst die Einbaumaße, um die passenden Anschweißfittings auszuwählen? Kein Problem!

Die für den Einbau nötigen Maße zählen wir Dir außerdem auf unseren Artikeldetailseiten auf und zeigen sie zusammen mit Wanddicken und Rohranschlüssen zusätzlich in unseren Datenblättern. In beiden Ansichten sind auch Maßskizzen zum besseren Verständnis aufgeführt.
Unsere Fittings sind generell genormt und entsprechen den angegebenen Standards EN10253-2 und ASME B16.9/ANSI B16.9. In der Regel ist diese Ausführung deckungsgleich mit den vorherigen Normen DIN 2615, DIN 2616, DIN 2617, DIN 2618, DIN 28011 und DIN 86103/B.

 

Heiß, heißer, glühend heiße Stahlfittings!

Wusstest Du schon, dass unsere Stahlfittings wirklich heiße Teile sind? Unsere Formstücke erfüllen den normalisierten Wärmebehandlungszustand N gemäß EN10253-2. Dazu muss die letzte Umformung bei  sehr heißen +750°C bis +980°C ablaufen oder eine zusätzliche Wärmebehandlung erfolgen. 

 

Ich möchte meine Rohrkappen im Werkstoff P235GH bestellen. Geht das?

Der Werkstoff P235GH ist derzeit nur als Stahl für nahtlose und geschweißte Rohre vorgesehen. Kappen werden jedoch nicht aus solchen Rohren gefertigt, sondern aus Blechen geformt. Die für die Kappenformung verwendeten Bleche erfüllen den höherwertigen Kesselblechwerkstoff P265GH. Somit sind die Rohrkappen ebenfalls mit P265GH bezeichnet, auch wenn für die Rohrleitung  oder den Druckbehälter die Stahlgüte P235GH vorgesehen ist.

 

Kappen und Klöpperböden: Ein schöner Abschluss!

Verwende sowohl unsere Kappen nach DIN 2617, EN10253-2-A und EN10253-2-B, als auch die Klöpperböden nach DIN 28011 zum Verschließen von Rohrleitungen und Behältern.

Zuletzt angesehen